[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Dorstener SPD ist nun der zweite Stadtverband im Kreis Recklinghausen, der von einer Doppelspitze geführt wird.

Bei schönstem Wetter hat die SPD  Dorsten am 26.06.2021 ihren Stadtparteitag im Stadion des BVH in Holsterhausen abgehalten und einen neuen Parteivorstand gewählt. Allerdings kam keiner der Kandidaten wirklich ins Schwitzen, denn die Ergebnisse waren alle sehr gut. Nina Horbelt wurde mit 85%  der Stimmen und Stephan Erbe mit 82% als Vorsitzende der Partei gewählt. Vervollständigt wird das Team mit den beiden Stellvertreter*innen Elsbeth Kolloczek, die mit 91 % der Stimmen gewählt wurde und Thomas Luft, der 82% erreichte. Als Kassierer wurde Dr. Ulrich Guthoff bestätigt der ebenfalls 91% der Stimmen bekam. Seine Stellvertreterin wird Sandy Meinhardt, die ebenfalls mit 91% abschnitt. Beide Vorsitzende dankten in ihren Reden für das Vertrauen in eine Doppelspitze, die ein Novum für die Dorstener Partei ist.
Unsere OV Delegierten beim Parteitag

Veröffentlicht am 06.07.2021

SPD-Stadtverband nominiert Friedhelm Fragemann als Spitzenkandidaten

Die SPD bedauert den Entschluss von Jennifer Schug, aus persönlichen Gründen ihre Kandidatur zur Bürgermeisterin zurückzuziehen und alle ihre politischen Ämter niederzulegen. Die Dorstener Sozialdemokraten danken Jennifer Schug für ihren außerordentlich engagierten Einsatz für die Bürgerschaft in den vergangenen vier Jahren in Dorsten.

In der gestrigen Stadtverbandsvorstandssitzung hat die SPD nahezu einmütig den amtierenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Ratsfraktion aufgefordert, sich als Spitzenkandidat der Sozialdemokraten für die Kommunalwahl im September zur Verfügung zu stellen.

Friedhelm Fragemann hat sich in dieser schwierigen Situation bereit erklärt, erneut Verantwortung zu übernehmen. Die abschließende Entscheidung trifft eine Delegiertenkonferenz am kommenden Donnerstagabend.

Jetzt gilt es jedoch, zusammenzustehen und nach vorne zu schauen. Wir wollen den guten Mix unserer Kandidaten aus Erfahrung und neuen Ideen nutzen, um inhaltliche Schwerpunkte, wie z. B. Schule, Soziales und Stadtentwicklung, voranzubringen.

Mit der SPD ist auch in Zukunft zu rechnen.

 

Veröffentlicht am 16.06.2020

Die SPD Dorsten lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag (22.6.) um 18:30 Uhr in die Gastsätte Erwig (Altendrofer Straße 254) in Altendorf-Ulfkotte zur Bürgersprechstunde ein. Mitglieder des Ortsvereins Altendorf-Ulfkotte, des Stadtverbandsvorstandes und der Ratsfraktion stehen für Fragen, Anregungen und Diskussionen zu kommunalpolitischen Themen zur Verfügung. Daneben möchte die SPD etwaige Probleme aus erster Hand erfahren und gerne helfen sie zu lösen.

Im Anschluss an die Bürgersprechstunde tagt um 19 Uhr der SPD-Stadtverbandsvorstand.

Veröffentlicht am 20.06.2017

Am kommenden Samstag (11.6.) findet ab 10 Uhr der Parteitag der Dorstener SPD im soziokulturellen Stadtteilzentrum LEO statt.
Wichtige personelle Weichenstellungen stehen an, gilt es doch, einen neuen Stadtverbandsvorstand zu wählen, nachdem der bisherige Vorsitzende Michael Baune bereits vor geraumer Zeit erklärt
hatte, aus Zeitgründen nicht wieder anzutreten. „Erkennbar jünger und weiblicher“ soll der neue Vorstand werden, dies von Baune bereits vor zwei Jahren bei seiner letzten Wiederwahl benannte Ziel scheint nunmehr Gestalt anzunehmen und erleichtert es ihm, mit gutem Gefühl den Staffelstab an der Parteispitze übergeben zu können. Mit Jennifer Schug gibt es eine aussichtsreiche Kandidatin für den Stadtverbandsvorsitz und auch die Jusos werden mit Philip Grabowski und Eva-Maria Slaghekke, die sich zum zweiten bzw. zum dritten Mal als stellvertretende Vorsitzende zur Wahl stellen, ihren Platz im Vorstand finden. Ab 12 Uhr schließt sich der Jahresempfang des SPD Dorsten an den Parteitag an. Highlight des Empfangs wird der Besuch des Wirtschaftsministers des Landes NRW, Garrelt Duin, auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold werden. Wie stellt sich das Land die weitere Kooperation mit den Kommunen bei der Bewältigung des Strukturwandels in der Montanindustrie vor? Wie gestaltet sich eine gelungene Revitalisierung von Altstandorten des Bergbaus? Was gilt es insbesondere in Bezug auf die Zeche Fürst Leopold noch zu optimieren und welche Rolle kann das Land spielen? Welche Bedeutung kommt der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen zu? Diese und weitere Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Dorsten, der Region, seiner Wirtschaftsförderung und damit nicht zuletzt auch der so zentralen Frage von Arbeitsplätzen wird sich der Minister widmen. Alles in allem also ein in jeder Hinsicht Spannung versprechender Vormittag, der nicht zuletzt auch allen Genossen und Gästen vielfältige Möglichkeiten bietet, bei Livemusik und Fingerfood das ein oder andere interessante Gespräch zu führen. Nicht zu vergessen die Chance für all diejenigen, die sich bislang das LEO noch nicht von Innen ansehen konnten, an einer durch das Team von Christian Joswig organisierten Führung durch das Gebäude teilzunehmen.

Veröffentlicht am 07.06.2016

Nichts Neues zu berichten? Das ist eine gute Nachricht - im Falle der Mercaden Dorsten. "Es gibt nichts Neues, wir haben keine Probleme, wir liegen im Fahrplan" faßte Investor Herbert Krämer, Gast beim SPD- Jahresempfang im Alten Rathaus, den momentanen Stand der Dinge auf der größten Innenstadt- Baustelle zusammen. Tauchen weiter keine Probleme auf, dann werden die Mercaden im Frühjahr 2016 eröffnet - so Krämer. Zuvor hatte SPD- Stadtverbandsvorsitzender Michael Baune rund 80 Gäste beim SPD- Jahresempfang begrüßen können, unter ihnen der Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes, die Landtagsmitglieder Michael Hübner und Klaus- Peter Müller sowie Altbürgermeister Lütkenhorst und Vertreter der Dorstener Ratsfraktionen. Die Abteilung Attacke ritt mit leiseren Tönen als sonst, aber gewohnt sicher SPD- Fraktionsvorsitzender Friedhelm Fragemann....................

Veröffentlicht am 25.02.2015

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.