[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Termine der SPD-Altstadt :

Termine

26.09.2018, 19:00 Uhr Stammtisch SPD Altstadt

30.10.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Altstadt

27.11.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Altstadt

Alle Termine

Counter :

Besucher:735221
Heute:23
Online:1

Wetter-Online :

Der Link zur NRWSPD :

Der Link zur NRWSPD
 

Der SPD-Ortsverein für: Altstadt-Feldmark-Hardt-Östrich :

Herzlich Willkommen auf

der Homepage der

SPD Dorsten-Altstadt!

Unseren Ortsverein mit einer Mitgliedschaft in der SPD unterstützen. Schicken sie ihre Anfrage zur Mitgliedschaft an:
webmaster@spd- dorsten- altstadt.de
Zur Website von Michael Gerdes

Bilder von der Veranstaltung 70 Jahre SPD Dorsten-Altstadt auf Lokalkompass (hier klicken)

 

Ratsfraktion; Job-Center :

Pressemitteilung der SPD-Ratsfraktion vom 11.09.2018
In der vergangenen Woche führten SPD-Fraktionsvorstand und die SPD-Teilfraktion Soziales ein Gespräch mit Herrn Klaus Lammers, dem Leiter des örtlichen Job-Centers. Arbeit und Funktion des Jobcenters wurden von verschiedenen Seiten beleuchtet und damit auch die Vielfalt der betreuten Personengruppen und das differenzierte Projektangebot.
Besonders positiv aufgenommen wurde von den Teilnehmern der Runde die seit kurzem praktizierte aufsuchende sozialpädagogische Arbeit. Dabei werden nicht nur Personen zu Terminen eingeladen, sondern, wenn – wie in einigen Fällen – nötig, auch im Wortsinne vor Ort abgeholt, um den Einstieg in einen strukturierten Arbeitstag nachhaltig zu unterstützen. Sanktionen würden nur in ca. 10 % der Fälle in Betracht kommen und dann auch umgesetzt werden, so Klaus Lammers.
In einigen wenigen Fällen stellte sich auch das Problem, dass Schulabgänger alle Chancen auf einen Arbeitseinstieg liegen ließen, sich schlichtweg verweigerten, obwohl ihnen vielfache Möglichkeiten und Wege aufgezeigt würden. Für solche Fälle könnte die Problemlösung in der Einführung einer Berufspflicht liegen, wurde in der Runde diskutiert.
Ein großes Problem für viele Menschen sei aber im Übrigen, dass der Mindestlohn in der Regel nicht mehr auskömmlich sei. Dies müsse auf Bundesebene entsprechend neu geregelt werden.
Am Ende dankte der Fraktionsvorsitzende, Friedhelm Fragemann, Herrn Lammers und seinen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und bemerkte schlussendlich: „Ihre erfolgreiche Arbeit im Jobcenter-Standort Dorsten ist beispielhaft und unverzichtbar für den Kreis Recklinghausen“.

Veröffentlicht am 14.09.2018

SPD-Ortsverein Dorsten-Altstadt

Liebe Genossinnen und Genossen,
sehr geehrte Damen und Herren,


zu unserem nächsten bürgeroffenen Stammtisch lade ich Euch / Sie hiermit herzlich ein.
Als Referent steht uns diesmal
Christopher Schindel
zur Verfügung, der zum Thema:
,,Pflege im Wandel - Pflegende Angehörige am Limit."
Entlastungen und Alternativen'' sprechen wird. Im Anschluss besteht wie gewohnt die
Möglichkeit zur Diskussion.
Datum: 26.09.2018
Ort: Café im Haus am Kamin (Alleestraße 37, 46282 Dorsten).
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Über Ihr / Euer Erscheinen würde ich mich sehr freuen und verbleibe bis dahin
mit einem herzlichen Glück Auf!
Julian H. Fragemann
Vorsitzender

Veröffentlicht am 04.09.2018

Pressemitteilung vom 13.06.2018
Der SPD Landtagsabgeordnete für Dorsten, Michael Hübner teilt zur Kritik von Bürgermeister
Stockhoff am Neubaubeschluss für das Kreishaus in Recklinghausen mit:
„Stockhoffs Vorgehensweise zeugt nicht von Seriosität“
Mit deutlichen Worten kritisiert der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner das Verhalten des Dorstener Bürgermeisters zur Entscheidung über den Kreishaus-Neubau. „Den jetzigen mangelnden Zustand der Schulen in Dorsten mit einer Baumaßnahme des Kreises zu begründen, die vielleicht im Jahr 2020 startet, ist schon mehr als abenteuerlich.“
Michael Hübner erinnert daran, dass in erster Linie die Städte als Schulträger für Zustand und Ausstattung der Schulgebäude verantwortlich sind und somit auch die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellen müssen. Die ehemalige Rot-Grüne Landesregierung habe mit dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ finanzarme Kommunen unterstützt und zudem wieder handlungsfähig gemacht. „Wir begrüßen es sehr, dass der Dorstener Bürgermeister erkannt hat, dass unter seiner Führung viel zu wenig in die Dorstener Schulen investiert wurde. Wir verbinden damit die Hoffnung, dass er die Kritik der Dorstener Grundschulen aufnimmt und endlich tätig wird“, so Hübner.
Ebenso zeigt sich Hübner über die Kritik des Dorstener Bürgermeisters verwundert, dass der Kreis eine Neubau-Lösung gegenüber einer Sanierung mit aufwendigem Interim bevorzuge. Gleiche Pläne verfolgt der Dorstener Bürgermeister im Übrigen bei den geplanten Erweiterungsbauten am Dorstener Rathaus. Auch hier geht es um Mil-lioneninvestitionen. Ich begrüße diese Investition ausdrücklich, gilt es doch das Rathaus in Dorsten wie das Kreishaus in Recklinghausen fit für die digitale Zukunft zu machen – und damit natürlich auch die Kfz Zulassung in Dorsten wieder zu ermöglichen. Denn, was in der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen für Bottrop möglich ist, darf den Dorstenerinnen und Dorstener nicht vorenthalten werden.
Hübner erinnert daran, dass der Kreis zahlreiche gesetzliche Aufgaben der Städte im Gesundheits- und Veterinärwesen sowie im Öffentlichen Nahverkehr wahrnehme. „Das Kreishaus wurde insbesondere mit Rücksicht auf die kommunalen Haushalte jahrelang nicht saniert. Hier wird versucht, die kommunale Familie gegeneinander auszuspielen. Dieses Vorgehen ist einmalig und zeugt nicht gerade von Seriosität“, so Hübner.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung ehrte der SPD-Ortsverein Dorsten-Altstadt jetzt auch wieder einen treuen Jubilar.

Rudolf Holtze, der seit nunmehr 60 Jahren der Partei angehört, konnte von dem Vorsitzenden des Ortsvereins Julian H. Fragemann, dem stellvertretenden Bürgermeister Jan Kolloczek und dem SPD-Fraktionschef Friedhelm Fragemann Glückwünsche entgegen nehmen.

Im weiteren Verlauf folgten Berichte des Vorsitzenden, des Kassierers sowie der Revisoren und die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Weiterhin wurden noch Delegierte für Stadt- und Kreisparteitag gewählt und ein Bericht von Friedhelm Fragemann über die Arbeit der Fraktion im Rat der Stadt abgegeben. Außerdem beschäftigte sich die Versammlung, wie schon mehrfach in der Vergangenheit, mit dem Außenbereich der Mercaden. Hierbei stellten die Mitglieder den schlechten Zustand der südlichen Uferpromenade in Richtung Schölzbach fest. Die Altstadt-SPD fordert die Stadt hier auf, tätig zu werden.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Kassierer Günter Pelloth, Vorsitzender des Ortsvereins Julian H. Fragemann, Jubilar Rudolf Holtze, stellv. Bürgermeister Jan Kolloczek, stellv. OV-Vorsitzende Petra Somberg-Romanski und Fraktionschef Friedhelm Fragemann.

Veröffentlicht am 08.06.2018

Petra Somberg-Romanski, Sprecherin des AK Jüdische Sozialdemokraten beim Jour Fixe der SPD beim Katholikentag in Münster am 10.05.2018
Wie zu jedem Kirchentag, lud die SPD auch in diesem Jahr zum 101. Katholikentag in Münster zu ihrem traditionellen Jour Fixe ein. Als eine der Sprecher/innen des SPD AK Jüdischer Sozialdemokraten durfte ich an dieser Veranstaltung teilnehmen. Der Abend war ein voller Erfolg.
Gäste aus verschiedenen Religionsgemeinschaften und politischen und gesellschaftlichen Gruppen sowie SPD Bundes- und Landespolitiker und Mitglieder des SPD Arbeitskreises der Christen. Hier nur einige genannt: Andrea Nahles, Kerstin Griese, Wolfgang Thierse, Lars Castellucci (religionspolitischer Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion), Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof Dr. Koch (Berlin), Bischof Bedford-Strohm, Bischof Anba Damian ( koptische Kirche),kamen miteinander in Gespräch.
Dorsten 12. 05.2018
Petra Somberg-Rormanski

Veröffentlicht am 15.05.2018

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.