[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Termine der SPD-Altstadt :

Termine

29.09.2016, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Altstadt

Alle Termine

Counter :

Besucher:640338
Heute:15
Online:2

Wetter-Online :

Der Link zur NRWSPD :

Der Link zur NRWSPD
 

Der SPD-Ortsverein für: Altstadt-Feldmark-Hardt-Östrich :

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freunde im Ortsverein,

unser Stammtisch mit dem Minister für Bundesangelegenheiten,
Europa und Medien des Landes NRW und Chef der Staatskanzlei
Franz-Josef Lersch-Mense, war eine gute Gelegenheit um sich über die Themen ,,Schuldenkrise, Flüchtlingskrise - welche Zukunft hat die europäische Union?'' zu Informieren und zu diskutieren. Im Nachstehenden Bericht haben wir die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

 

Mit freundlichem Gruß

Ihr Julian Fragemann

Bilder von der Veranstaltung 70 Jahre SPD Dorsten-Altstadt auf Lokalkompass (hier klicken)

 

Die nächste Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt findet am Donnerstag, 29.09.2016, um 19.00 Uhr in der Gaststätte Georgseck (Georgsplatz 1) statt. Hierzu lädt Ortsvereinsvorsitzender Julian Fragemann alle interessierten Genossinnen und Genossen sowie Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.
Neben aktuellen Berichten aus dem SPD-Stadtverband und der Ratsfraktion wird es einen aktuellen Sachstand über das Projekt „Wir machen MITte – Dorsten 2020“ geben. Ferner wollen sich die Genossinnen und Genossen mit der geplanten Fortführung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete im ehemaligen Schulzentrum an der Marler Straße durch das Land NRW auseinandersetzen.

Veröffentlicht am 27.09.2016

Reise der AfA-Gladbeck nach Nürnberg vom 11.12 bis zum 14.12.2016.
Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Stadtverband Gladbeck veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Reise nach Nürnberg zum Christkindlesmarkt. Die Anreise erfolgt im modernen Reisebus. Der Bus steht während der gesamten Reise ganztägig zur Verfügung.
Untergebracht sind die Teilnehmer/innen im Hotel Gasthof Knör in Berg bei Neumarkt i. d. Oberpfalz, in Doppelzimmern mit Frühstück. Los geht es am Sonntag den 11.12.2016 mit dem Reisebus ab Gladbeck-Oberhof. Bei Ankunft in Berg erwartet die Teilnehmer/innen ein Mittagsimbiss im Hotel. Anschließend geht es zum beschaulichen Weihnachtsmarkt nach Neumarkt, wo ein Kessel Feuerzangenbowle für eine ‚behagliche innerliche Wärme‘ sorgt.
Am 12.12. stehen eine Stadtrundfahrt und der Besuch des Nürnberger Christkindlesmarkt auf dem Tagesprogramm. Das Christkind begrüßt die Menschen mit den Worten: „Ihr Herrn und Frauen, die Ihr einst Kinder ward, Ihr Kleinen, am Beginn der Lebensfahrt, ein jeder, der sich heute freut und morgen wieder plagt: Hört alle zu was Euch das Christkind sagt!“
Der Dienstag beginnt mit dem Besuch des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, inklusive Führung. Ab ca. 13 Uhr steht den Teilnehmer/innen dann die restliche Zeit zur freien Verfügung. Wer Lust hat kann die Innenstadt nochmal genauer besichtigen oder erneut den Christkindlesmarkt besuchen.
Leider steht bereits am Mittwoch, den 14.12., die Heimreise an. Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet geht es zurück nach Gladbeck.
Leistungen im Überblick:
Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus.
Unterbringung im Hotel Gasthof Knör im Doppelzimmer mit Frühstück. Programm vor Ort: Besuch Christkindlesmarkt, eine Stadtrundfahrt usw.
Kosten für SPD-Mitglieder: 179,- € pro Person.
Kosten für Nichtmitglieder: 209,- € pro Person.
Anmeldeunterlagen anfordern unter Tel.: 02043 – 22674 oder 22624

Veröffentlicht am 22.09.2016

Bürgeroffener Stammtisch der Altstadt-SPD

Zu ihrem bürgeroffenen Stammtisch am Montag (19.9.) konnten die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt (Altstadt, Feldmark, Hardt, Östrich) Franz-Josef Lersch-Mense (SPD), Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei, im Café Elisa begrüßen.
Der Minister sprach zur Zukunft der Europäischen Union vor dem Hintergrund der Finanz- und Währungskrise sowie der gegenwärtigen Flüchtlingssituation.
Er skizzierte, dass das Erstarken rechtspopulistischer politischer Strömungen in Deutschland seit 2014 ein für Deutschland neues Phänomen sei. Mit Blick auf die europäischen Nachbarn mit dem Front National in Frankreich, Geert Wilders in den Niederlanden oder UKIP in Großbritannien sei diese Entwicklung jedoch trauriger Teil einer derzeitigen europäischen Normalität. Es bilde sich eine Anti-Europa-Allianz, die Ressentiments gegenüber den europäischen Institutionen schürt und einen blinden Nationalismus vertritt. Dies gebe insbesondere vor den anstehenden Bundes- und Landtagswahlen im nächsten Jahr Anlass zur Sorge............

Veröffentlicht am 22.09.2016

Die 1. Planwagentour des Ortsverein Dorsten-Altstadt war ein voller Erfolg.
Auf eine muntere Tour mit dem Planwagen begaben sich am letzten Samstag (10.9.) die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Dorsten Altstadt (Altstadt, Feldmark, Hardt, Östrich). Zwei Stunden fuhren sie bei bestem Wetter, guten Gesprächen, erfrischenden Getränken und einem Imbiss durch die Dorstener Herrlichkeit.

Veröffentlicht am 14.09.2016

Im Rahmen ihrer Sommertour durch ihre Wahlkreise besuchten die örtlichen SPD-Abgeordneten, Michael Gerdes (MdB) und Michael Hübner (MdL), am vergangenen Freitag (19.08.) das Dorstener Tierheim. Begleitet wurden sie vom stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes, Philip Grabowski.

Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck, Heike Unkel, berichtete über die unübersehbaren Veränderungen, die das Tierheim innerhalb der letzten vier Jahre erfahren hat und führte die Besuchergruppe über die weitläufige Anlage.

„Das Tierheim besteht bereits seit 1959. Als wir 2012 hier begonnen haben, hatte das Dorstener Tierheim einen miserablen Ruf. Wegen des maroden Zustandes der Gebäude und der nicht tierschutzgerechten Unterbringung und Haltung der Tiere drohte die Schließung des Tierheims von Seiten des Veterinäramtes“, erklärte Unkel. Ein Neuanfang war zwingend geboten. Mit großem Einsatz setzte sie sich mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern für notwendige Veränderungen ein. .........

Veröffentlicht am 23.08.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.